Meudalismus

Meudalismus ist der moderne Feudalismus.

Im klassischen Feudalismus hatte der Feudalherr Macht über eine große Fläche, in der viele Lehensmänner lebten. Der Lehnsherr konnte über die Lehensmänner frei verfügen und sie mit Sklavenarbeit beschäftigen. Den weit überwiegenden Teil der Früchte der Arbeit bekamen nicht die Lehensmänner, sondern die Lehnsherren.

Im modernen Feudalismus gibt es die geographische Abgegrenztheit nicht mehr. Stattdessen üben die Meudalherren Herrschaft über Konzerne und Fabriken mit tausenden von Mitarbeitern aus, die global verteilt sein können.

In der Bonner Republik gab es den rheinischen Kapitalismus, der in der Berliner Republik zum Meudalismus geworden ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: